Hauptseite > Startseite

News & Meldungen

Als Menschenrechte werden subjektive Rechte bezeichnet, die jedem Menschen gleichermaßen zustehen. Das Konzept der Menschenrechte geht davon aus, dass alle Menschen allein aufgrund ihres Menschseins mit gleichen Rechten ausgestattet und dass diese egalitär begründeten Rechte universell, unveräußerlich und unteilbar sind. Das Bestehen von Menschenrechten wird heute von fast allen Staaten prinzipiell anerkannt. Die Universalität ist gleichwohl Grundlage politischer Debatten und Auseinandersetzungen.

+Artikelauswahl nach Schlagworten: (klicken zum Aufklappen)

(Kommentare: 0)

Bild: Christopher Dombres

Amoklauf in Mittelfranken: Entwaffnung jetzt!

Die große Mehrheit der Sportschützen verhält sich rechtskonform. Nur eine sehr kleine Anzahl an Einzeltätern nutzt Sportwaffen für Straftaten und Mord. Dennoch ist es eine Tatsache, dass die breite Verfügbarkeit von Sportwaffen diese Taten erleichtert und in vielen Fällen erst ermöglicht. Zwar wird fast kein Sportschütze zum Amokläufer, aber fast alle Amokläufer der letzten Jahrzehnte in der Bundesrepublik Deutschland waren Sportschützen oder deren nächste Angehörige. Ist es angesichts dieser Sachverhalte noch zeitgemäß und hinnehmbar, wenn eine Sportart mit potentiell tödlichen Waffen betrieben wird? Der Verfasser plädiert für eine Beendigung des Schießsports und eine landesweite Entwaffnung.

Weiterlesen …